Museum Arnsdorf wiedereröffnet

29. Mai 2011 | Von | Kategorie: Politik, Parteien

KTraintinger. Das heutige Stille Nacht Museum Arnsdorf hat seinen Ursprung in den 50-iger Jahren des vorigen Jahrhunderts, als das Lehrerehepaar Sepp und Ottilie Aigner das Gruber Museum gründete und schlussendlich 1961 der Öffentlichkeit zugänglich machte. 2007 übernahm die Gemeinde die Museumsführung von Ottilie Aigner und begann das Museum baulich zu sanieren und inhaltlich neu zu konzipieren.  Dem Team um die Ausstellungsgestalterin Ilse Renate Pürstl gelang es, ein museales Kleinod zu schaffen, das den modernen Erfordernissen eines Museums entspricht.

Noch sieht man, dass da und dort gearbeitet wird, aber in einer Woche ist es so weit:  Freuen Sie sich auf die Wiedereröffnung des Stille Nacht Museums Arnsdorf am 17. April 2011. Ab diesem Zeitpunkt ist auch die neue Homepage des Museums erreichbar!

Den ganzen Artikel zum Museum finden Sie in der Dorfzeitung HIER>

Schlagworte: ,

Schreibe einen Kommentar

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben.